Pfadranger Herbsthajk 2020
Donnerstag, 17 Dezember 2020 15:42

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am Donnerstagnachmittag, den 29.10.2020, traf sich die Tübinger Pfadrangerstufe, für einen drei tägigen Hajk, auf der Sophie.

Eigentlich sollte der Hajk im Schwarzwald stattfinden, was aber wegen den Coronabestimmungen nicht möglich war.  Der Abend startete mit Laub rechen und nach einem kurzen Waldläuferzeichenspiel, gab es dann leckere Tortellini.
Nach dem Essen durften sich die Pfadranger auf eine starke Andacht am Lagerfeuer freuen.
Aufgewärmt vom Feuer legten sich alle unter ihre Tarps zum Schlafen.

Am nächsten Morgen wurde nach einem stärkenden Frühstück der Proviant für den Hajk verteilt und dann ging es los. Die Pfadrangerstufe wurde in drei Kleingruppen eingeteilt, welche dann nacheinander losgelaufen sind. Mit Karte und Kompass musste man sich den Weg durch den Schönbuch zum Treffpunkt suchen.  Dort hat jedes Team sein Tarp aufgebaut, mit der besonderen Herausforderung alles einhändig zu machen. Danach durfte jeder sein eigenes Brot in einer Dose im Feuer backen, welches dann zu Currylinsen und Reis verspeist wurde.Nach einer Andacht durfte man sich am warmen Feuer unterhalten oder ins Bett gehen.

Am nächsten Morgen wurde wieder gut gefrühstückt und  alle Sachen gepackt, um wieder in den Gruppen, bei strahlendem Sonnenschein, zur Sophie zurück zu hajken. Auf der Sophie angekommen wurde das Material geputzt und aufgeräumt. Nach dem Abschlussversprechen gingen dann alle nach Hause.


Philipp

Gelesen 203 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Dezember 2020 15:42