Pfadfinder Herbsthajk 2020
Donnerstag, 17 Dezember 2020 15:41

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Pfadfinder bei 2°C nachts auf dem Filsenberg? Es muss wieder Herbsthajk sein!


Am Samstag, den 17.10.2020 hat sich die Tübinger Pfadfinderstufe beim Bahnhof in Nehren getroffen. Ihr Herbsthajk steht wieder an, und nachdem der Proviant auf die Rucksäcke verteilt ist, läuft man auch schon motiviert los. Das Ziel ist der Filsenberg, wo neben einer kleinen Schutzhütte gekocht und geschlafen werden soll.
In den Teams werden verschiedene Stationen mithilfe einer Karte angelaufen, wo jeweils ein Bild gemacht wird, eine kleine Höhle angesehen wird oder man mit einem Seilsteg über einen Bach kommt. Von dort geht es dann mithilfe von Waldläuferzeichen – Pfeile, gelegt aus Steinen oder Hölzern – weiter zum Übernachtungsplatz.
Die Teams trudeln nach und nach ein. Einige kommen auf die geplanten ca.17 Uhr an, andere irren noch ein paar Stunden länger im Wald herum. Die Biwaks werden aufgestellt und bieten den nötigen Schutz, um auch bei leichtem Regen trocken kochen zu können. Nach dem Essen und einem Nachtisch am Feuer sind alle erschöpft genug, um in den Schlafsack zu gehen.
Die Nacht wird kalt, aber ein Feuer und ein gutes Frühstück erleichtern das Aufstehen.
Nach einer Andacht und ein paar Liedern machen wir uns, wieder in den Teams, auf zum Endpunkt, dem Bahnhof in Nehren. Am Sonntag gibt es deutlich weniger Strecke, und bevor um 15 Uhr die ersten Eltern kommen, sorgt die Sonne sogar noch für einen gemütlichen Abschluss von unserem Herbsthajk.

Samuel

Gelesen 178 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 17 Dezember 2020 15:42