Rumänien RIDE 2024
Montag, 22 Januar 2024 10:06

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vom 1. bis zum 7. Januar waren einige unserer Pfadranger mit Rangern aus anderen Stämmen gemeinsam in Rumänien auf einem "Ranger im Dienst-Einsatz" um mit dem vor Ort aktiven Kinderhilfswerk "Kleine Löwen" und der Aktion "Strahlende Augen" die armen Dörfer in der Gegend zu besuchen, mit den Kindern zu spielen und zu singen und Geschenke zu verteilen.

Hier könnt ihr lesen was einige der Teilnehmer über ihre Erfahrung zu berichten haben:

Samuel:
Auf dem RIDE hat es mir sehr viel Freude bereitet, mit den Kindern zu spielen und Beziehung aufzubauen. Die enorme Armut in Rumänien war sehr erschreckend, vor allem weil es überhaupt nicht weit von Deutschland entfernt ist. Alles in allem bin ich sehr froh diese Erfahrung gemacht haben zu dürfen, und hoffe, dass ich etwas bewirken und ein Segen für die Kinder sein konnte.

Rapael:
Für mich war es absolut besonders wie die Kinder sich geradezu nach Liebe und Aufmerksamkeit gesehnt haben.

Anne:
Ich durfte auf dem Rumänien Ride 2024 dabei sein und ich kann nur sagen, es hat sich sehr gelohnt. Ich fand es sehr schön und habe mir viel mitgenommen. Unser Schwerpunkt auf dem Ride waren die Kinder und das wir in ihrem Leben etwas bewegen können. Wir sind in unterschiedliche Dörfer gegangen und haben dort mit den Kindern gespielt, gesungen und ihnen ein Theater vorgespielt; David gegen Goliat. Danach haben wir ihnen noch jeweils ein Geschenk gegeben. Das Dorf in dem wir am öftesten waren hieß Felnaç und die Kinder dort hatte man wirklich schnell ins Herz geschlossen. Neben den Kindern haben wir aber auch die Erwachsenen eingeladen mitzumachen und sind auch manchmal Bekannte von Ovi (Vater der Rumänischen Gastfamilie) besuchen gegangen wo wir dann für diese gebetet haben. Wir waren eine super Truppe und einfach alles hat Spaß gemacht. Es war sehr wertvoll und ich hoffe das ich dieses Ride nicht schnell vergessen werde.

Elijah:
Der 3-Sterne-Ride 2024 nach Rumänien war eine sehr schöne Aktion mit toller Gemeinschaft untereinander und mit den Kindern. Manche Kinder sind einem sehr ans Herz gewachsen in dieser kurzen Zeit. Die Armut die wir gesehen haben war trotzdem ziemlich erschreckend und unsere Gastfamilie hat meinen größten Respekt verdient, dass sie das ganze Jahr über dagegen ankämpfen. Am schönsten war jedoch zu sehen wie die Kinder Spaß hatten trotz ihrer sehr schlimmen Lage!

 

Hier gibt es weitere Infos:

Kinderhilfswerk kleine Löwen

Strahlende Augen

Malik Kropf

Gelesen 171 mal Letzte Änderung am Montag, 22 Januar 2024 17:50